Jüdischer Friedhof Weißensee - Bürger für Denkmale

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Förderverein Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee e.V.

Führung mit Reinhard Männe (stellv. Vorsitzender)
Herbert-Baum-Straße 45, 13088 Berlin

Der Jüdische Friedhof in Berlin-Weißensee spiegelt Aufstieg, Niedergang und Neubeginn jüdischer Existenz in Deutschland auf eine einzigartige Art und Weise. Deutsche Geschichte, europäische, ja Weltgeschichte des 19., 20. und 21. Jahrhunderts sind hier ablesbar wie vielleicht sonst nirgendwo in Berlin. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass neben seinen Grabsteinen auch die gesamte schriftliche Überlieferung des Friedhofs allen Ereignissen zum Trotz erhalten geblieben ist.

Uns beschäftigen die oft vergleichsweise kleineren Dinge. So kümmern wir uns um einzelne Grabstätten und ihre Wiederherstellung, wie um die Restaurierung der Grabstätte der Schwiegereltern von Arnold Zweig mit einer Erinnerungstafel für den Schriftsteller und seine Frau. Alles war vollkommen vergessen. Auch konnte mit einer Spende der Deutschen Bank die Grabstätte des Bankiers Oscar Wassermann, bis 1933  Vorstandssprecher dieses Geldinstituts, restauriert werden.

Zur Arbeit des Fördervereins gehören vor allem eine intensive Öffentlichkeitsarbeit, das Angebot von Führungen und die Unterstützung aller für den Friedhof Tätigen. Denn wir sehen es als unsere Aufgabe an, den Friedhof mit Hilfe vieler als Zeugnis der Kultur- und Stadtgeschichte zu bewahren.

Dabei können Sie uns helfen, indem Sie Mitglied werden. Dazu möchten wir Sie ausdrücklich ermuntern!

Fiona Laudamus


Kontakt:

Förderverein Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee e. V.
c/o Hortec Berlin
Meierottostr. 7
10719 Berlin

Telefon: 030/96067610
Fax: 030/96067611

Vorstand:

Vorsitzender: Dr. Hermann Simon (Gründungsdirektor des Centrum Judaicum Berlin)
Stellv. Vorsitzender: Reinhard Männe
Schatzmeisterin: Fiona Laudamus
Beisitzer: Dr. Jörg Kuhn

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE14 1002 0500 0001 2158 00
BIC BFSWDE33BER



restaurierte Grabstätte der Schwiegereltern von Arnold Zweig


restaurierte Grabanlage Oscar Wassermann

Copyright @ Stiftrung Denkmalschutz Berlin 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü