Studentendorf Schlachtensee - Bürger für Denkmale

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Genossenschaft Studentendorf Schlachtensee eG

Dorfplatz (Foto: Mila Hacke)
Wasgenstraße 75, 14129 Berlin

Das Studentendorf Schlachtensee liegt im Südwesten Berlins im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Der denkmalgeschützte Teil des Studentendorfs ist zwischen 1959 und 1964 gebaut und durch eine Schenkung der Regierung der Vereinigten Staaten finanziert worden. Das Studentendorf ist damit die erste neu erbaute studentische Wohnanlage der Berliner Nachkriegszeit und einer der wichtigsten Beiträge der Amerikaner zur Reeducation. Das Studentendorf ist mit dem Ziel entstanden, die Erziehung junger Menschen zu Bürgern eines demokratischen Deutschland mit Mitteln der Architektur zu unterstützen und damit den Totalitarismus in Deutschland zu überwinden.

Die herausragende Architektur des Studentendorfs, ein Ensemble zunächst überwiegend ein- bis dreigeschossiger Wohngebäude aus den Jahren 1957-59, verdankt sich Entwürfen der Berliner Architektengemeinschaft Hermann Fehling, Daniel Gogel und Peter Pfankuch. 1976-78 kamen vier fünfgeschossige Wohngemeinschaftshäuser der Architekten Krämer, Pfennig, Sieverts + Partner hinzu.

Der avantgardistische Anspruch des Studentendorfs Schlachtensee erstreckt sich nicht nur auf die gebaute Architektur. Auch ein Landschaftsgarten gehört dazu, geschaffen von Hermann Mattern, einem der bedeutendsten Gartengestalter der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Obwohl es seit 1991 unter Denkmalschutz steht, sollte das Studentendorf nach dem Willen des Berliner Senats 2001 bis auf fünf Gebäude abgerissen und das Grundstück verkauft werden. Maßgeblich geführt vom Stadtplaner und Architekten Hardt-Waltherr Hämer entwickelte sich jedoch Widerstand gegen diese Pläne. Es gründete sich eine Initiative, die seit 2004 als Genossenschaft Studentendorf eG das Studentendorf betreibt und denkmalgerecht instand setzt.

Im Februar 2006 erhob die Bundesrepublik Deutschland das Studentendorf Schlachtensee in den Rang eines „Kulturdenkmals von nationalem Rang“ und fördert seitdem auch dessen bauliche Unterhaltung. Weitere Partner und Förderer sind die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Becksche Stiftung, das Land Berlin und die Freie Universität Berlin.

Die Genossenschaft Studentendorf eG hat 2006 mit der Sanierung der Gebäude begonnen. Am 19. März 2009 wurden die restaurierten Häuser 4 und 8 feierlich Studenten der Freien Universität Berlin übergeben. 2010/11 erfolgte die Erneuerung der Häuser 20 und 21 sowie die Teilerneuerung des Kinderladens in Haus 15. Von 2012/13 an wurden die Häuser 5, 18, und 6 durch das Architekturbüro Brenne erneuert. Im Oktober 2015 feierte die Genossenschaft Studentendorf Schlachtensee eG Bergfest – etwa die Hälfte der Gebäude wurden denkmalgerecht und energetisch modernisiert. Zusätzlich wurde bereits 2014 die ehemalige Bibliothek am Dorfplatz denkmalpflegerisch instandgesetzt. Nach Abschluss aller Arbeiten wird das Studentendorf 2025 rund 900 Bewohnern Platz bieten.

Dr. Markus Scheffler


Kontakt:

Genossenschaft Studentendorf Schlachtensee eG
Wasgenstr. 75
14129 Berlin-Nikolassee

Telefon: 030/93950420
Fax: 030/93950421



Haus 5 (Foto: Mila Hacke)


Haus 18 (Foto: Mila Hacke)

Copyright @ Stiftrung Denkmalschutz Berlin 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü